Photobiologische Eigenbluttherapie

 

 

 

 

Breit einsetzbare biologische Therapie mit patientenfreundlicher Kostenstruktur:

 

Durchblutungsstörungen und Folgeerscheinungen

Immundefekte aller Art

Prophylaxe und Steigerung des Wohlbefindens & der Leistung

Verbesserung der Sauerstoffversorgung in den Zellen

 

50 ml Blut werden entnommen, 2x an einer Ultraviolett-Lichtquelle vorbei geführt und wieder in die Vene zurückgeführt. Es erfolgt kein erneuter Nadeleinstich im Muskel. Durch die UV-Bestrahlung entstehen im Blut aktivierte Sauerstoffstufen, die eine starke biologische Wirkung haben. Die Sauerstoffversorgung im Körper wird verbessert, der Energiehaushalt und die Durchblutung ebenso. Die Immunabwehr wird erhöht und die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit steigt. Deshalb fällt bei Profisportlern diese photobiologische Eigenbluttherapie unter das "Dopingverbot".

 


Weitere Anwendungsmöglichkeiten:

Flyer-UVB-Eumatron_k.pdf
PDF-Dokument [801.6 KB]